Kapitel 4 - Pfarr-Cäcilien-Chor Holzheim

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kapitel 4

Archiv > Chronik

Die 70er Jahre:

Das Ortsleben begleitet

 

Die Gottesdienste der kirchlichen Feste von Ostern bis Fronleichnam, von Weihnachten bis Pfingsten wurden vom Chor überzeugend gestaltet, und die Geselligkeit kam bei Ausflügen oder den Cäcilienfesten keineswegs zu kurz. Auftritte der Frauen bei Trauungen in der Kirche oder die Aufführung weltlicher Lieder bei Goldhochzeiten gehörten und gehören außerdem dazu. Der Kirchenchor hat darüber hinaus die Entwicklung des Orts stets musikalisch begleitet: Termine von der Einweihung der Hauptschule über die Eröffnung der Mehrzweckhalle und die Segnung des neuen Hauptaltars und neuer Kirchenturmglocken bis hin zur Messe zum Abschied der Schwestern des 1976 geschlossenen Krankenhauses füllten den Kalender über die regelmäßigen, aber nicht durchgängig gut besuchten Proben hinaus immer wieder. Ein gemeinsames Konzert mit dem Kirchenchor St. Josef in der Kirche von Beuel bei Bonn prägte das Chorleben schließlich ebenso wie die Darbietung geistlichen und weltlichen Liedguts in Grefrath oder Reuschenberg.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü